Gender-Forscherinnen beherrschen nicht fundamentale Logik-Regeln

“Sabine Hark und Paula Villa haben im Tagesspiegel einen neuen Angriff gegen alle Personen getätigt, die sich fragen, worin die Wissenschaftlichkeit von Gender Studies oder auch nur deren Nutzen bestehen soll. Die Autorinnen des Textes “Das dubiose Gender”, von dem wir auf ScienceFiles bereits berichtet haben, zeigen mit ihrem Text auf eindringliche Weise, was sie vermutlich gerade zurückweisen wollten: wie dubios nicht “gender”, sondern die Gender Studies sind, jedenfalls dann, wenn sie als Kandidat für ein wissenschaftliches Fach gelten wollen.” Weiter lesen: Kritische Wissenschaft

Das könnte dir auch gefallen...

1 Antwort

  1. 27. April 2016

    […] Gender-Forscherinnen beherrschen nicht fundamentale Logik-Regeln […]