Kategorie: Postmoderne

Erschienen: “Angriff auf die Wissenschaftsfreiheit”

Der Band “Angriff auf die Wissenschaftsfreiheit. Wie die Cancel Culture den Fortschritt bedroht und was wir alle für eine freie Debattenkultur tun können” versammelt Beiträge von Wissenschaftlern unterschiedlicher Fachrichtungen. Sie behandeln die unterschiedlichen Facetten...

Ankündigung: Angriff auf die Wissenschaftsfreiheit

Seit Jahren mehren sich Fälle, in denen Wissenschaftler oder Personen aus Politik und öffentlichem Leben von Vorträgen, Diskussionen oder dem Lehrbetrieb ausgeschlossen werden, weil sie von Meinungen, die dem vorgeblich progressiven Zeitgeist folgen, abweichen....

“Ampel-Koalition: Eine feministische Kulturrevolution droht”

“Die neue Ampelkoalition wird sie sich mit umso größerer Verve auf kulturpolitische, gesellschafts- und familienpolitische Themen stürzen, um ihre enttäuschte Klientel zu befrieden. Die feministische Kulturrevolution wird dann noch mehr Fahrt aufnehmen.” Weiter lesen:...

Rezension: “Das bedrohte Vermächtnis der europäischen Aufklärung”

“Der in der Tradition des Humanismus und der Aufklärung schreibende Philosoph, Soziologe und Sprachwissenschaftler Alexander Ulfig spannt einen weiten Bogen über die seit drei Jahrhunderten wichtigste geistesgeschichtliche Strömung Europas und vermittelt, warum und wie...

“Kultur-Kompass: Wann rufen wir den Vernunftnotstand aus?”

“Man mag meinen, das Leben sei ein einziger Katastrophenfilm. Unter anderem diesen Irrweg der gegenwärtigen Wissenschaft entlarvt Alexander Ulfig in „Das bedrohte Vermächtnis der europäischen Aufklärung. Wege aus der gegenwärtigen Krise“.” Weiter lesen: Achse...

Rezension zu “Das bedrohte Vermächtnis der europäischen Aufklärung” auf Novo

“Ulfig gelingt es, allgemeinverständlich zu zeigen, wo das Erbe der Aufklärung, das unsere moderne Zeit erst möglich gemacht hat, wieder gefährdet wird. Auch Personen ohne philosophische Vorbildung können die zentralen Argumentationsstränge gut nachvollziehen. Das...

Rezension zu “Das bedrohte Vermächtnis der europäischen Aufklärung”

“Besonders zu betonen ist, dass der Autor von der ersten bis zur letzten Seite konsequent von der Warte der europäischen Aufklärung aus, also eigentlich aus einer linksliberalen Position heraus, argumentiert. Daher eignet sich das...