Autor: aulfig

Linke und Corona-Maßnahmen

Früher haben immer die Linken gegen repressive Maßnahmen des Staates gekämpft und sind dafür auf die Straße gegangen. Heute behindern sie Demonstrationen gegen solche Maßnahmen (ganz abgesehen davon, ob die Demonstranten recht haben oder nicht)....

Schlimmer als die Sippenhaft

” Laut dem britischen Online-Magazin ist der verstorbene Dichter, Übersetzer und Kinderbuch-Autor Ted Hughes kürzlich zu einem Dossier der britischen Nationalbibliothek „British Library“ hinzugefügt worden, welches persönliche Verbindungen von Autoren zu Sklaverei und Imperialismus dokumentiert....

Ungarn und Polen verstehen

Die Publizisten Krisztina Koenen und Andreas Unterberger diskutieren mit Burkhard Müller-Ullrich über Rechtsstaatlichkeit in Ungarn und Polen und kritisieren westliche Vorwürfe gegenüber den beiden Ländern: Zum Podcast Artikel zum Thema: Alexander Ulfig, “Demokratie in Polen...

Walter Hollstein: “Männlichkeit heute und einst”

“Männlichkeit hat derzeit ein schlechtes Image; sie wird mit Belästigung, Vergewaltigung, Umweltzerstörung oder Kriegslust korreliert. Weltweite Kampagnen wie “Metoo” und misandrische Werbeaktionen von Cosmos-Versicherungen, Gillette oder Edeka befördern, dass die entwertende Darstellung des Mannes...

Alexander Ulfig: “Der letzte Schritt zum Glück”

Neue Buchpublikation hilft in der Coronakrise Wir leben in einer individualistischen Gesellschaft. Die Menschen sind sehr stark mit sich selbst beschäftigt. Alles kreist um das eigene Selbst. Diese Innenorientierung hat viele negative Folgen wie...