Feministischer Zynismus: “Benachteiligte Jungen holen später auf”

“Es gibt zum einen Jürgen, der im Schulsystem diskriminiert wird, und später mitnichten “durchstartet”, die Frauen mitnichten “zurücklässt”, sondern der zu einem Leben in materieller wie geistiger Armut verurteilt wird. Ein Verbrechen also. Und dann wäre da Andreas, dessen Eltern die Benachteiligung im “jungenfeindlichen Biotop Schule” (GEO) kompensieren können und der später tatsächlich erfolgreich ist. Dass es Jürgen wenig bringt, dass Andreas seine Benachteiligung ausgleichen konnte, sollte eigentlich jeder einsehen können, und er oder sie sollte eigentlich auch von selbst darauf kommen.” Weiter lesen: Der Jüngling

Das könnte dir auch gefallen...