“Das Gehalt als einziges Kriterium der Jobwahl im Feminismus”

“Wenn über den Gender Pay Gap gesprochen wird dann entsteht immer wieder der Eindruck, dass das einzige Kriterium der Jobwahl nur das Gehalt sein darf. Es ist anscheinend nicht vorstellbar, dass auch andere Faktoren neben dem Gehalt, wie  beispielsweise  die Art der Arbeitsstelle, die Entfernung zur eigenen Wohnung, die Anfälligkeit für Überstunden, der allgemeine Stress sich auf die Wahl des Arbeitsplatzes auswirken.” Weiter lesen: Alles Evolution

Siehe auch Alexander Ulfig, “Frauenpolitik und Karrierismus”

Das könnte dir auch gefallen...

1 Antwort

  1. 23. März 2016

    […] „Das Gehalt als einziges Kriterium der Jobwahl im Feminismus“ […]